Kennen Sie schon unsere Beckenbodenschule?

Durch verschiedene Ereignisse, wie Geburt, Operationen, chronischer Husten oder schwere körperliche Arbeit kann der Beckenboden geschwächt werden.
Bei einer Beckenbodenschwäche können die eigentlichen Aufgaben des Beckenbodens nur noch unzureichend erfüllt werden. Dies kann etwa zu einer Harn- oder Stuhlinkontinenz führen.

 

Die Beckenbodenschule® (ZVK) vermittelt Wissen sowie Übungen und bietet Beratung zum Erhalt der gesunden Beckenbodenfunktionen und der kontinenzsichernden Organ-Funktionen. Unter der Leitung unserer Therapeutin Yvonne Wittig lernen Sie in der Gruppe ganzheitlich gesundheitsförderndes Verhalten mit dem Schwerpunkt auf dem Beckenboden und der Kontinenz. Dabei gibt es zahlreiche Alltagsbezüge und Hinweise, wie die Übungen in den Alltag integriert werden können. 

 

Wir bieten Ihnen einen Kurs über 8 Termine an. Der Kurs findet immer Mittwochabend statt. Bitte sprechen Sie uns an. Wir teilen Ihnen mit, wann der nächste Kurs stattfindet.

Die Kosten von 85,- Euro werden zum größten Teil von den Krankenkassen übernommen. Eine Anmeldung zum Kurs ist erforderlich. Bitte wenden Sie sich an die Kollegen an der Rezeption.