Klassische Massagetherapie

 

Die Klassische Massagetherapie hat Ihren Ursprung bereits 2600 vor Christus, wo die ersten Massagegriffe Erwähung fanden.

 

Wiederentdeckt durch den Arzt Paracelsus hält sich die Klassische Massagetherapie bis heute als eine wirkungsvolle und effektive Methode um Gewebe zu entspannen, Durchblutung zu verbessern, Muskulatur und Faszien zu lockern und zum nachhaltigen Wohlbefinden beizutragen.

„Wie jeder Mensch instinktiv eine geschwollene und deshalb schmerzende oder gestoßene Stelle seines Körpers reibt oder drückt und so versucht, den durch die Spannung verursachten Schmerz zu mindern, so wird dieses instinktive Mittel wohl auch als Heilmittel zu allen Zeiten angewandt worden sein.“
Franz Kirchberg: Handbuch der Massage und Heilgymnastik (1926)